Grußwort

Liebe große Schützenfamilie,

eigentlich würden wir in diesen Tagen zu unserem Schützenfest einladen. Sehr gerne hätten wir Dich in diesem Jahr bei unserem Schützenfest als Gast begrüßt, jedoch ist dieses Jahr bekanntermaßen so einiges anders. Wir können und dürfen unser Fest des Jahres nicht so feiern wie in all den Jahren zuvor.

Trotzdem möchten wir uns mit diesem Schreiben für die vergangenen Jahre bei Euch bedanken. Danke für Eure langjährige Treue und vor allem - Danke für Eure Unterstützung. Ohne Euer Mitwirken hätten wir in den vergangenen Jahren unsere Schützenfeste nicht mit so viel Freude feiern können.

Dieses Jahr am Schützenfestwochenende (15.-17. August) bleiben uns leider nur die  Erinnerungen an vergangene Schützenfeste in Dörenhagen und die Gedanken an die gemeinsamen Stunden in gemeinsamer Runde.

 

Als äußeres Zeichen unserer Verbundenheit werden wir unser Dorf am Schützenfestwochenende mit vielen Schützenfahnen schmücken. Meine Vorstandskollegen werden bei allen Schützenfamilien in Dörenhagen, welche ihre Schützenfahne bis Samstag Mittag 12.00 Uhr gehisst haben, ein kleines Schützenfestverpflegungspaket abgeben. Weiterhin wird der Vorstand am Ehrenmal einen Kranz niederlegen.

Am Schützenfestsamstag findet um 18:00 Uhr mit unserem Vereinspräses eine gemeinsame Messe an der alten Kirche statt, wo selbstverständlich alle Gottesdienstbesucher herzlich willkommen sind (Freiluftmesse mit entsprechendem Abstand).

 

Im Anschluss können wir jedoch nicht gemeinsam feiern!

 

Sehr verehrte Gäste, Freunde und Gönner unserer Bruderschaft: Ich hoffe Ihr steht auch weiterhin zu unserer Bruderschaft und unterstützt uns auch weiterhin.

Im nächsten Jahr sagen wir hoffentlich alle, dass das Jahr 2020 nur eine einmalige Ausnahmesituation war.

 

Gesund bleiben ist momentan das Wichtigste und mit besten Schützengrüßen

 

Udo Brockpähler

-Oberst-

St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen