St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen - Schützenjahr 2019

RWK (Rundenwettkampf) Abschlussfeier der Schießsportabteilung

Am Donnerstag, 25.04.2019 fand unsere traditionelle RWK-Abschlussfeier auf dem Schießstand hier in Dörenhagen statt. Bei lecker Bratwurst im Brötchen und kühlen Getränken fand die Wettkampf-Saison 2018/2019 einen gelungenen Abschluss. Schießmeister Oliver Krahn ehrte die beiden besten Ringschnittsteigerungen der Wettkämpfe im Vergleich zur Vorsaison. In der untern Klasse bis 125 Ringe im Wettkampfdurchschnitt belegt Maurice Kreimer den 1. Platz mit einer Steigerung um 15,35 Ringen und in der oberen Klasse wurde Alfons Simon 1. mit einer Steigerung um 2,54 Ringen. Hierfür erhalten beide eine Medaille. Alfons wird die nachgereicht da er am Donnerstag Geburtstag hatte und nicht der Veranstaltung beiwohnen konnte. In der Wettkampfsaison belegte unsere Schüler aufgelegt Mannschaft den 4. Platz in Ihrer Klasse. Die 1. Schützenmannschaft erreichte in der 4.Bezirksklasse den 2. Platz. Oliver Krahn als Einzelschütze in dieser Klasse den 2. Platz mit einem Ring-Durchschnitt von 135,5 Ringen. Auch unsere 2. Schützenmannschaft war recht erfolgreich und landete auf dem 4. Platz in der Kreisklasse 5. In der Altersklasse 2 stehend freihändig belegte unsere 1. Mannschaft den 3. Platz. In der Klasse Alters aufgelegt erreichte unsere 1. Mannschaft den 4. Platz. Wie man sieht haben wir recht gute Erfolge zu verzeichnen! Heute Abend wurden auch die Sieger der diesjährigen Diözesanmeisterschaft geehrt. Wie schon kürzlich berichtet belegte unsere Schüler aufgelegt Mannschaft den 1. Platz in deren Klasse und erhielt dafür heute den Sieger-Pokal. Damit sind sie qualifiziert für die Bundesmeisterschaft im September in Köln-Frechen. Auch als Einzelsieger in dieser Klasse erhielten Jonas Krahn, Tim Terbach und Nico Zetzsche einen Pokal. Diese Pokale gehen in deren Eigentum über. Sandra Meschede trat in der „Mädelsklasse“ bei der Diözesanmeisterschaft an und holte sich den 1. Platz der heute ebenfalls mit einem Pokal gewürdigt wurde. Auch sie ist qualifiziert für die Bundesmeisterschaft. Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich für die Teilnahme der Schützinnen und Schützen an den Rundenwettkämpen und blickt sehr zuversichtlich auf die kommende Saison 2019/2020! Diese wird dann auf dem neuen elektronischen Schießstand ausgetragen! Die Umbauarbeiten dafür sind in vollem Gange und gern erwarten wir Unterstützung seitens unserer Schießsportler, Interessenten und Gönnern der Abteilung! Weiterhin gut Schuß!!

Markus Meschede

-Schriftführer-

Neue Ehrenmitglieder in der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen

Neue Ehrenmitglieder in der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen

Auf der Jahreshauptversammlung der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen, die am vergangenen Samstag stattfand, wurde Martin Amedick als neuer Oberstleutnant gewählt. Er tritt die Nachfolge von Heinz Rebbe, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt kandidierte.  Schriftführer Thomas Minge und Hauptmann Uli Düchting wurden für eine weitere Amtszeit bestätigt. Als neuer Kassierer wurde Thomas Düchting gewählt, er tritt die Nachfolge für den langjährigen Kassierer Bernhard Ekelt an, der ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Als der geschäftsführende Vorstand komplett war, folgten weitere Wahlen.

Als 2. Kassierer wurde Ralf Benesch gewählt und tritt somit die Nachfolge von Thomas Düchting an. Als 2. Schriftführer und somit als Nachfolger von Martin Amedick wurde Reiner Simon von der Versammlung gewählt. Als nächstes stand die Position des Fähnrichs zur Wahl, die von Andreas Meyer bekleidet wurde. Auch er stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Der 2.Fähnrich Carsten Höschen wurde vom Vorstand für diese Amt vorgeschlagen und von der Versammlung gewählt. Danach wurde Steffen Simon als 2. Fähnrich vorgeschlagen und bestätigt. Für eine weitere Amtszeit wurden die beiden Oberstadjutanten Heinz Bergschneider und Ralf Spottke wiedergewählt. Die Unteroffiziere Klaus Liß, Peter Schlor, Josef Ekelt und Tobias Voss wurden ebenfalls für eine weitere Amtszeit gewählt. Alexander Leifeld und Christian Liß wurden als neue Unteroffiziere von der Versammlung bestätigt. Als neuer stellvertretender Fahnenoffizier wurde Thorsten Lüke gewählt. Klaus Winkler wurde für eine weitere Amtszeit als Kassenprüfer bestätigt.

 

Anschließend wurde der Vorschlag des geschäftsführenden Vorstand, Bernhard Ekelt als Ehrenkassierer, Andreas Meyer als Ehrenmitglied und Heinrich Rebbe als Ehrenoberstleutnant zu ernennen, von der Versammlung einstimmig angenommen . Die drei ehemaligen Vorstandsmitglieder haben zusammen 99 Jahre Vorstandsarbeit vorzuweisen und bekamen minutenlang stehenden Beifall von den Schützen.

 

(Namen auf dem Bild von links)

Ehrenoberst Franz-Josef Meschede, Martin Amedick, Präses Henner Pohlschmidt, Peter Schlor, Ralf Spottke, Klaus Liß, Tobias Voss, Christian Liß, Alexander Leifeld, Ralf Benesch, Steffen Simon, Thorsten Lüke, Jugendprinz Tobias Amedick, Carsten Höschen, Reiner Simon, Josef Ekelt, Heinz Rebbe, Uli Düchting, Andreas Meyer, Thomas Düchting, Oberst Udo Brockpähler, Thomas Minge und König Anton Simon.

 

 

 

 

Auszeichnungen zum Schützenfest in Dörenhagen

Am Schützenfrühstück in Dörenhagen sind Mitglieder für ihre Verdienste um die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft ausgezeichnet worden.
 
Ein Höhepunkt war hierbei die Ehrung von Rudi Düchting (durchgeführt vom stellvertretenden Bundesschützenmeister Walter Finke) der für sein großes Engagement in der Bruderschaft mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz   (SEK) des Bundes ausgezeichnet worden ist. Thomas Düchting ist mit dem Hohen Bruderschafts Orden (HBO) des Bundes vom Bezirksbundesmeister David Steffens für seien ebenfalls großen Verdienste um die Bruderschaft ausgezeichnet worden. Außerdem erhielten Bruno Driller und Helmut Knaup die Verdienstmedaille der Bruderschaft. Mit dem kleinen Verdienstorden der Bruderschaft wurde Sebastian Heggen, Tobias Brockpähler, Ralf Benesch und Jürgen Lappe ausgezeichnet. Desweiteren wurden Anton Rüsing und Thorsten Altmann mit dem Hohen Verdienstorden der Bruderschaft geehrt.
Zum Ehrenunteroffizier der Schützenbruderschaft wurde Ulrich Hübener, vom Schützenoberst Udo Brockpähler ernannt.

 

Personen auf dem Bild von links nach rechts:

Oberst Udo Brockpähler, Bezirkskönig Anton Simon, Jürgen Lappe, Ulrich Hübener, Thorsten Altmann, stellvertretender Bundesschützenmeister Walter Finke, Ralf Benesch, Rudi Düchting, Bruno Driller, Thomas Düchting, Bezirksbundesmeister David Steffens, Sebastian Heggen, Helmut Knaup, Tobias Brockpähler, Anton Rüsing, Hauptmann Uli Düchting und König Martin Amedick.

 

Bericht: Thomas Minge

Bild:     Thomas Minge

Martin und Silvia Amedick regieren in Dörenhagen

Martin und Silvia Amedick regieren in Dörenhagen                    

Am Samstag, den 10.August fand das Vogelschießen der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen statt.

 

Vor dem Antreten zum Abholen des Königs ermittelten bereits die Jungschützen ihren neuen König und die entsprechenden Prinzen. Das Zepter wurde mit dem 4. Schuss von Max Sander abgeschossen, den Apfel sicherte sich Jonas Düchting mit dem 6. Schuss und neuer Jungschützen-Kronprinz wurde mit dem 10. Schuss Luis Lappe. Bierfasskönig der Jungschützen wurde Sven Voss mit dem 11. Schuss. Neuer Jungschützenkönig wurde Tobias Amedick mit dem 34. Schuss.

Anschließend begann das Vogelschießen der Bruderschaft. Schon nach dem 24. Schuss, abgegeben von Julian Voss, fiel der Apfel des Holzvogels. Die Krone wurde mit dem 34. Schuss von Alexander Ohms abgeschossen und neuer Zepterprinz nach dem 59. Schuss ist Ehrenoberst Hans-Josef Ohms.

Nach dem Ringen um die Insignien schoss Martin Amedick bereits um 17.30 Uhr mit dem 136. Schuss die Überreste des Vogels aus dem Kugelfang. Somit regiert der 50. Jährige Versicherungsfachwirt  zusammen mit seiner Ehefrau Silvia Amedick, die er zu seiner Königin erkor. Das Schützenfest wird vom 17.-19.08.2019 gefeiert.

Bericht: Thomas Minge

Bild:     F-J. Hinkerohe

Flurreinigung 2019

Flurreinigung 2019

Am Samstag, den 30. März l 2019 fand die alljährliche Flurreinigungsaktion unter Federführung unseres Ortsvorsteher Heinz Rebbe statt. Es wurde wieder einmal Müll und Unrat aus der Dörenhagener Feldflur aufgesammelt, doch hielt sich die Verunreinigung unserer Feldflur in Grenzen. Im Anschluss der Aktion wurde im Feuerwehrhaus den fleißigen Helfern Getränke und Gegrilltes zu Stärkung gereicht. Heinz Rebbe dankte nochmals allen Freiwilligen und wies darauf hin, dass das Umweltbewusstsein bei allen Menschen angekommen zu sein scheint. Dieses zeige das heutige Ergebnis der Flurreinigung. Ein besonderer Dank nochmals an alle Helfer und der Freiwilligen Feuerwehr LZ. Dörenhagen, die zum Gelingen dieser Flurreinigungsaktion beigetragen haben.

 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.