Auszeichnungen zum Schützenfest in Dörenhagen

Auszeichnungen zum Schützenfest in Dörenhagen   

Am Schützenfrühstück in Dörenhagen sind Mitglieder für ihre Verdienste um die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft ausgezeichnet worden. Ein Höhepunkt war hierbei die Ehrung von Ulli Düchting und Heinz Bergschneider (durchgeführt vom stellv. Bezirksbundesmeister Josef Schröder und dem stellvertretenden Bundesschützenmeister  Walter Finke) die für ihr großes Engagement in der  Bruderschaft mit dem Silbernen Verdienstkreuz   (SVK) des Bundes geehrt worden sind.

Außerdem erhielt Frank Simon die Verdienstmedaille der Bruderschaft. Mit dem kleinen Verdienstorden der Bruderschaft wurde Reiner Simon ausgezeichnet. Desweiteren  wurden Christoph Leifeld  und Hans-Georg Nolte mit dem Hohen Verdienstorden der Bruderschaft geehrt.

Zum Ehrenunteroffizier der Schützenbruderschaft wurde Dietmar Bunte,  vom Schützenoberst Udo Brockpähler ernannt.

Anschließend wurden die Schießsportler Thomas Düchting, Thorsten Altmann, Ferdi Striewe, Jens Zetzsche und Hans Georg Bergschneider mit dem Ehrenkreuz des Sports in Bronze vom Bezirksschießmeister Hansi Lummer und dem stellv. Bezirksschießmeister Franz Josef Meier, für ihre jahrelange Aktivität als Sportschützen in den RWK-Mannschaften ausgezeichnet. Der 1. Vorsitzende Nikolas Bergschneider vom Musikverein St. Sebastian Dörenhagen ernannte den Musiker Anton Rüsing zum Ehrenmitglied aufgrund seiner mehr als 50 jährigen Vereinstreue.

Personen auf dem Bild von links nach rechts:

Bezirksschießmeister Franz-Josef Meier, Oliver Krahn, Bezirksschießmeister Hansi Lummer, Oberstleutnant Heinz Rebbe, König Alexander Tölle, Reiner Simon, Thorsten Altmann, Frank Simon, Ferdi Striewe, Kassierer Bernhard Ekelt, Jens Zetzsche, Anton Rüsing, 1.Vorsitzender des MV/Dörenhagen Nikolas Bergschneider, Thomas Düchting, Dietmar Bunte, Heinz Bergschneider, Hans-Georg Nolte, Ulli Düchting, Christop Leifeld, stellv. Bezirksbundesmeister Josef Schröder, Oberst Udo Brockpähler und stellv. Bundesschützenmeister Walter Finke.

Bericht: Thomas Minge

Bild:      Thomas Minge