St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen - Schützenjahr 2014

Vogelschießen der Jungschützen

v.l. Tobias Amedick, Maurice Kreimer und Steffen Simon, die neuen Prinzen der Jungschützen

Die Reste aus dem Kugelfang sicherte sich Nicolas Amedick mit dem 115. Schuss und ist somit der neue Jungschützenkönig in Dörenhagen.

Anschließend trat die Bruderschaft an um den amtierenden König Kai Steffens von seiner Residenz abzuholen.

 


König 2013/14 Kai Steffens, Jugendprinz Tobias Amedick, Schülerprinz Sven Voss und Oberst Udo Brockpähler

So Bier weg und ab zum:

v.l. Ralf Benesch, Vogel und Oliver Krahn

Josef Ekelt ist König 2014

Josef Ekelt und Annika Reinstädler regieren in Dörenhagen       

Am Samstag, den 16.August fand das Vogelschießen der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen statt.

Vor dem Antreten zum Abholen des Königs ermittelten bereits die Jungschützen ihren neuen König und die entsprechenden Prinzen. Das Zepter wurde mit dem19. Schuss von Tobias Amedick abgeschossen, die Krone sicherte sich Maurice Kreimer mit dem 30. Schuss und neuer Jungschützen-Apfelprinz wurde mit dem 30. Schuss Steffen Simon. Mit dem 32. Schuss errang Nicolas Amedick erstmals die Würde des Jungschützen-Bierfasskönig. Die Reste aus dem Kugelfang sicherte sich ebenfalls Nicolas Amedick mit dem115. Schuss und ist somit der neue Jungschützenkönig in Dörenhagen.

Anschließend begann das Vogelschießen der Bruderschaft. Schon nach dem 11. Schuss, abgegeben von Thorsten Lüke, fiel der Apfel des Holzvogels. Das Zepter wurde mit dem 30. Schuss von Christian Buschmeier abgeschossen und der neue Kronprinz nach dem 31. Schuss heißt Martin Amedick.

Nach dem Ringen um die Insignien schoss Josef Ekelt um 17.10 Uhr mit dem 78. Schuss die Überreste des Vogels aus dem Kugelfang. Somit regiert der 24. jährige Anlagentechniker für Sanitär und Heizung zusammen mit seiner Freundin Annika Reinstädler, die er zu seiner Königin erkor. Das Schützenfest in Dörenhagen wird vom 23.-25.08.2014 gefeiert.

 

 

 

 

 

Bericht: Thomas Minge

Bild:     F-J. Hinkerohe

Kommersabend 2014

Kommersabend 2014 der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen

 

Beim Kommersabend hat Oberst Udo Brockpähler von der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen Mitgliedern gedankt, die seit Jahrzehnten den Verein die Treue halten.

Für 65-jährige Vereinstreue wurde Josef Driller geehrt.

Für 60-jährige Vereinstreue Bernhard Höschen.

Für 50-jährige Vereinstreue Bernhard Niggemeier und Heinz Kloppenburg.

Für 40-jährige Vereinstreue wurde Walter Mikus, Josef Michaelis, Christoph Leifeld, Johannes Hölscher, Walter Finke und Paul Altmann. geehrt.

Seit 25 Jahren sind Peter Rickert, Andreas Rebbe, Oliver Krahn, Matthias Knaup, Karl-Heinz Josephs, Carsten Hartmann, Hans Dickgräber und Jürgen Altmann der Bruderschaft treu.

 

 

Anschließend folgte die Ehrung für eine langjährige Musikerin. Diese nahm der 1. Vorsitzende Nikolas Bergschneider vor. Heike Stellte wurde für ihre 30-jährige treue und als Aktive Musikerin mit der Ehrennadel in Gold und der zugehörigen Urkunde Ausgezeichnet.

Auch die Schießsportler nahmen zahlreiche Ehrungen vor am Kommersabend vor.

Tobias Brockpähler und Christopher Werny für 10 Jahre und Oliver Krahn für 25 Jahre Schießsport.

 

Des weiteren wurden folgende Abzeichen durch den Schießmeister verliehen:

Die grüne Schützenschnur, die kleine grüne und silberne Eichel sowie die Jugendabzeichen in klein Gold, groß Bronze, groß Silber und groß Gold errang Tobias Amedick. Die silberne Schützenschur und das Schützenabzeichen groß Silber errang Jens Zetzsche. Die kleine grüne Eichel Ralf Benesch. Die Schülerabzeichen in Bronze und Silber errangen Sven Voss, Martin Bidlingmeier und Philip Amedick. Die Schützenabzeichen in klein Bronze Lars Kreimer und Matthias Hölscher. Das Schützenabzeichen in klein Gold errang Thorsten Altmann. Die Jahresnadel 2014 wurde an Oliver Krahn verliehen.

 

 

Bericht: Thomas Minge

 

Dörenhagen feiert Gemeinsam

Grußwort von Oberst Udo Brockpähler

Liebe Schützenfamilien, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Musikfreunde, verehrte Freunde und Gäste aus Nah und Fern!

Die St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen 1934 e.V. feiert an diesem Wochenende ihr traditionelles Schützenfest in ihrer 80-jährigen Vereinsgeschichte. Schützenfest in Dörenhagen heißt Traditionen und Grundwerte zu wahren, aber auch Neuerungen umzusetzen, welche das Schützenfest in unserer schnelllebigen Zeit bereichern.

Beim Vogelschießen am letzten Wochenende konnten wir bereits unsere neue Majestät 2014 ermitteln und unser Schützenbruder Josef Ekelt konnte die 59. Königswürde unserer Bruderschaft erringen. Und so darf ich Sie/Euch, auch im Namen des gesamten Vorstandes, ganz herzlich zum Schützenfest 2014 einladen. Mein ganz besonderer Gruß gilt unserem Königspaar 2014, Josef Ekelt mit seiner charmanten Königin Annika Reinstädler und den Hofstaatpaaren. Ihr steht im Mittelpunkt unseres Schützenfestes und ich wünsche euch ein unvergessliches Regentschaftsjahr und schönes Schützenjahr 2014.

Mein Gruß gilt aber auch den Prinzen und den Jubelkönigspaaren. Vor 25 Jahren regierte das Jubelkönigspaar Heiner Driller und Birgit Meschede. Vor 40 Jahren regierte unser Jubelkönigspaar Bernhard Ekelt zusammen mit Hedwig Hein (geb. Stenzel) unsere Bruderschaft. Bernhard Ekelt ist auch Vater des Königs 2014, also eine richtige Familie mit Schützenblut. Auch unserem Jungschützenkönig Nicolas Amedick gratuliere ich recht herzlich und wünsche ihm und den Jungschützenprinzen schöne Stunden. Liebe Jugend auf euch setzen wir, ihr seid unsere Zukunft. Ich möchte alle ansprechen, Jung und Alt, alle Dörenhagener, aber auch alle Freunde und Gäste aus Nah und Fern. Kommt nach Dörenhagen und feiert mit uns gemeinsam, lasst uns Freundschaften vertiefen und neue beginnen. Lasst uns den Alltagsstress vergessen und unbeschwerte Stunden im Kreise der Schützen verbringen.

Gemeinsam wollen wir feiern und so ist es mir eine besondere Freude, dass in diesem Jahr auch eine Gruppe für Seniorenarbeit aktiv geworden ist und ich möchte schon jetzt alle Seniorschützen zum eingerichteten Seniorentisch beim Frühstück Schützenfestmontag einladen.

Alle Dörenhagener möchte ich bitten, unseren Ort wieder mit Wimpelketten und Fahnenschmuck zu schmücken.

Im Namen des gesamten Vorstandes wünsche ich uns allen ein schönes Schützenfest 2014

Ihr/Euer Oberst Udo Brockpähler

Kaiserschießen 2014

Kaiserschießen der Dörenhagener Majestäten

 

Ehrenoberst Hans-Josef Ohms ist Sieger des Kaiserschießens 2014. Im Jubiläumsjahr zum 80-jährigen der St. Sebastian Schützenbruderschaft am Donnerstagnachmittag, schoss er mit dem 128. Schuss den Kaiservogel ab. 26 Schützenkönige nahmen unter der Leitung von Oberst Udo Brockpähler am Kaiservogelschießen teil, das in Dörenhagen zum zweiten Mal stattfand. Die Moderation des Schießens übernahm Oberstleutnant Heinrich Rebbe. Mit Hans-Josef Ohms war schließlich der Schützenkönig von 2002 erfolgreich.

Auf dem Bild. Oberst Udo Brockpähler, Kaiser Ehrenoberst Hans-Josef Ohms und König Kai Steffens.

 

 

  Die Kaiserprinzen sind Reiner Simon ( Zepter, König von 2011 ), Franz-Josef Rebbe ( Krone, König 2012 ), und Bernd Lüke ( Apfel, König von 1995 ). 

 

 

 

 

Auch die Jungschützen haben einen Kaiser ausgeschossen. Beim Schützennachwuchs hat mit Max Sander, der amtierende Jungschützenkönig, mit dem 93. Schuss das Glück auf seiner Seite. Die Jungschützenkaiserprinzen sind, Krone: Sebastian Ekelt, Apfel: Matthias Hölscher und Zepter: Tim Seel.

 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu