Auszeichnungen zum Schützenfest in Dörenhagen

Am Schützenfrühstück in Dörenhagen sind Mitglieder für ihre Verdienste um die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft ausgezeichnet worden.
 
Ein Höhepunkt war hierbei die Ehrung von Rudi Düchting (durchgeführt vom stellvertretenden Bundesschützenmeister Walter Finke) der für sein großes Engagement in der Bruderschaft mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz   (SEK) des Bundes ausgezeichnet worden ist. Thomas Düchting ist mit dem Hohen Bruderschafts Orden (HBO) des Bundes vom Bezirksbundesmeister David Steffens für seien ebenfalls großen Verdienste um die Bruderschaft ausgezeichnet worden. Außerdem erhielten Bruno Driller und Helmut Knaup die Verdienstmedaille der Bruderschaft. Mit dem kleinen Verdienstorden der Bruderschaft wurde Sebastian Heggen, Tobias Brockpähler, Ralf Benesch und Jürgen Lappe ausgezeichnet. Desweiteren wurden Anton Rüsing und Thorsten Altmann mit dem Hohen Verdienstorden der Bruderschaft geehrt.
Zum Ehrenunteroffizier der Schützenbruderschaft wurde Ulrich Hübener, vom Schützenoberst Udo Brockpähler ernannt.

 

Personen auf dem Bild von links nach rechts:

Oberst Udo Brockpähler, Bezirkskönig Anton Simon, Jürgen Lappe, Ulrich Hübener, Thorsten Altmann, stellvertretender Bundesschützenmeister Walter Finke, Ralf Benesch, Rudi Düchting, Bruno Driller, Thomas Düchting, Bezirksbundesmeister David Steffens, Sebastian Heggen, Helmut Knaup, Tobias Brockpähler, Anton Rüsing, Hauptmann Uli Düchting und König Martin Amedick.

 

Bericht: Thomas Minge

Bild:     Thomas Minge