St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen - Schützenjahr 2018

Auszeichnungen beim Schützenfrühstück in Dörenhagen

Am Schützenfrühstück in Dörenhagen sind Mitglieder für ihre Verdienste um die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft ausgezeichnet worden.

Ein Höhepunkt war hierbei die Ehrung von Fähnrich  Andreas Meyer, der für seine langjährige Vorstandsarbeit und sein großes Engagement in der  Bruderschaft mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz (SEK) ausgezeichnet  worden ist. Diese Ehrung wurde durchgeführt vom stellv. Bezirksbundesmeister Norbert Stecker  und dem   stellvertretenden Bundesschützenmeister  Walter Finke. Außerdem wurde Oberstleutnant Heinz Rebbe, der ebenfalls viele Jahre im Vorstand aktiv ist, mit  dem Hohen Bruderschafts Orden (HBO) für seine Verdienste in der Bruderschaft geehrt. Mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurden Schießmeister Oliver Krahn und Schriftführer Thomas Minge ausgezeichnet. Desweiteren  wurde der Dirigent des Musikverein St. Sebastian Dörenhagen Raimund Michaelis mit dem Hohen Verdienstorden der Bruderschaft geehrt. Der kleine Verdienstorden der Bruderschaft wurde an  Markus Lappe, Martin Amedick, Ralf Spottke, Christopher Werny, Dirk Schulte-Hötte und Carsten Höschen verliehen.

Zuvor wurde der Schießsportler Maurice Kreimer mit dem Jugendverdienstorden in Bronze vom stellv. Bezirksjungschützenmeister Jan  Wippermann und Schießmeister Oliver Krahn ausgezeichnet.

Personen auf dem Bild von links nach rechts:

Oberst Udo Brockpähler, Markus Lappe, König Anton Simon, Martin Amedick, Maurice Kreimer, Ralf Spottke, Oliver Krahn, Christopher Werny, Andreas Meyer, Dirk Schulte-Hötte, stellv. Bundesschützenmeister Walter Finke, Carsten Höschen, Heinz Rebbe, Raimund Michaelis, Thomas Minge und der stellv. Bezirksbundessmeister Norbert Stecker.

 

Bericht: Thomas Minge

Bild:      Thomas Minge

 

 

 

 

 

Kommersabend 2018 der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen

Beim Kommersabend hat Oberst Udo Brockpähler von der St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen Mitgliedern gedankt, die seit Jahrzehnten den Verein die Treue halten.

Seit 60. Jahren Fritz Stockhausen.

Seit 50. Jahren Andreas Meyer, Josef Hüster, Franz Finke und Bernhard Ekelt.

Seit 40. Jahren Ferdinand Striewe, Hubert Stenzel, Michael Scholtyssek, Frank Schneider, Hans-Georg Nolte, Andreas Niggemeier, Stefanie Lüke, Jürgen Lappe, Hans-Ulrich Düchting, Wolfgang Dlugosch, Rudolf Becker und Hubertus Amedick.

Und seit 25. Jahren Manfred Kesselmeier und Klaus Liß.

Namen von den Personen auf dem Bild von links nach rechts.

Oberst Udo Brockpähler, Wolfgang Dlugosch, stell. Kassierer Thomas Düchting, Hans-Georg Nolte, Andreas Meyer, Frank Schneider, Josef Hüster, Bernhard Ekelt, Hubert Stenzel, Franz Finke, Andreas Niggemeier, Klaus Liß, Jürgen Lappe, Manfred Kesselmeier, Hubertus Amedick, Ex König Alexander Tölle, Hauptmann Hans Ulrich Düchting Oberstleutnant Heinz Rebbe und Vereinspräses Pastor Henner Pohlschmidt

Anschließend folgten die Ehrungen der Musiker. Diese nahm der 1. Vorsitzende Nikolas Bergschneider vor:

Mit der Ehrennadel des Volksmusikerbund NRW in Bronze wurden folgende Musiker ausgezeichnet: Julia Brockpähler, Ina Düchting, Alice Huber, Alessa Lappe, Venja Laux, Axel Nolte, Johanna Ohms, Max Sander, Svenja Simon und Leonie Smolorz.

Auch die Schießsportler nahmen ihre Ehrungen am Kommersabend vor.

 

Desweiteren wurde folgende Auszeichnung durch den stell. Bezirksschießmeister Björn Seidel verliehen:

Der Schiesssportler Phillip Amedick wurde mit dem Ehrenkreuz des Sports in Bronze, für seine dauerhaft guten Leistungen in der Schiesssportabteilung ausgezeichnet.

Danach wurde der Schiesssportler Oliver Krahn mit der Goldenen Schützenschnur, überreicht vom stell. Bundesschützenmeister Walter Finke ausgezeichnet. Oliver Krahn schoss dafür 145 von 150 möglichen Ringen.

Bilder und Bericht: Thomas Minge

 

 

Königspokal 2018

Königspokal 2018

Der Gewinner des Königspokalschießen 2018 heißt Franz - Josef Rebbe. „  3x9“, ( dieser Modus wurde  gelost ) nahm er den Pokal,  überreicht von Oberst Udo Brockpähler entgegen. Anschließend fand im Vereinslokal Bergschneider noch eine kleine Feierstunde statt. An dem Königspokalschießen haben 19 ehemalige und der amtierende König  teilgenommen.  Ein besonderer Dank geht an die beiden Sportschützen Oliver Krahn und  Maurice Kreimer  für die Standaufsicht während des Schießwettbewerbs.

Besuch bei Radio Hochstift

Am Samstag, 26. Mai 2018 folgten wir der Einladung unserer Königin, Dania Stauvermann und besuchten unseren lokalen Sender Radio Hochstift.

Schon um 08:30 Uhr wurden wir in den Räumen des Senders, während der Frühschicht, empfangen und erhielten alle wichtigen Informationen aus aller erster Hand. Dania Stauvermann ließ es sich nicht nehmen und erklärte uns selbst die gesamten Abläufe, welche alle zum Gelingen einer reibungslosen Sendung notwendig sind.

Es gab Informationen zum Unternehmen, zu den Mitarbeitern in den verschiedenen Bereichen und deren Aufgaben und zum eigentlichen Sendebetrieb.

Anschließend durften wir im Sendestudio verfolgen welche Aufgaben die Moderatorin Stefanie Josephs erledigen muss um eine reibungslose Sendung zu ermöglichen und waren live dabei als Moderation und Nachrichten mit Sinah Donhauser ausgestrahlt wurden. Es erstaunte uns schon sehr, wie viel Arbeit und Präzision hinter einer Live-Schaltung steckt und mit wie viel Spaß und Leidenschaft diese Arbeit bei all dem Stress und Zeitdruck ausgeübt wird.

Abschließend konnten wir noch ein gemeinsames Foto mit unserer Königin, Moderatorin und Reporterin, Dania Stauvermann und ihren Kolleginnnen Annika Pfeiffer und Sinah Donhauser machen.

Für diesen tollen Vormittag möchten wir uns nochmals herzlichst bei dem tollen Team von Radio Hochstift bedanken, es war toll euch kennen zu lernen!

Die St. Sebastian Schützenbruderschaft Dörenhagen 1934 e.V.
Stellv. Geschäftsführer Martin Amedick

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok